Die Existenz der EAC ist im Grundgesetz verankert. Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2009, das eine Aushöhlung der parlamentarischen Kontrolle in EU-Angelegenheiten festgestellt hat (BVerfG, 2009), wurden Gesetzesänderungen vorgenommen, die die Rolle des Bundestages in EU-Angelegenheiten und seine Mittel zu oppositionsfeindlichem Verhalten stärkten. Das Integrationsgesetz erweiterte die formalen Kompetenzen des Bundestages, indem es seine Beteiligung an EU-Angelegenheiten festlegte, beispielsweise an Änderungen von EU-Verträgen, die keine nationale Ratifizierung erfordern würden, oder wenn Pläne für neue EU-Kompetenzen oder Verfahrensänderungen im Europäischen Rat vorgeschlagen werden (Beichelt, 2012). Dies ist eine bemerkenswerte Veränderung, zumal sich frühere Reformen im Allgemeinen auf weichere Mechanismen konzentrierten, die keinen wesentlichen Einfluss auf den Einfluss der EAC hatten (Beichelt, 2009). Bevor man die Muster der parlamentarischen Opposition genauer unter die Lupe bringt, muss etwas über die allgemeine Haltung der politischen Parteien zur EU-Integration gesagt werden. Lange Zeit herrscht in den deutschen Parteien ein allgemeiner Konsens darüber, dass die europäische Integration eine gute Sache ist und dass die Mitgliedschaft in der EU für Deutschland von Vorteil ist. Historisch gesehen sind es nur die Linkspartei (Die Linke) und die CSU, die sich skeptisch gegenüber der EU geäußert haben (Wendler, 2011), während sich die Alternative für Deutschland (AfD) in jüngster Zeit als euroskeptische Partei beworben hat. Die AfD wurde 2013 gegründet, sie ist in dieser Studie nicht enthalten, und die Ergebnisse sollten daher vor dem Hintergrund einer weitgehend pro-europäischen Parteienlandschaft betrachtet werden. Dieser Artikel zielt darauf ab, unser Verständnis der bestehenden Muster der parlamentarischen Opposition im Deutschen Bundestag und insbesondere in Angelegenheiten der Europäischen Union (EU) zu erweitern. Der aktuelle Stand der Opposition in deutschen EU-Angelegenheiten ergibt ein widersprüchliches Bild. Einerseits zeigen frühere Untersuchungen, dass der Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union (EAC) des Deutschen Bundestages, der ein zentrales Forum für die Beteiligung des Bundestages an EU-Angelegenheiten ist, nur begrenzte Auswirkungen auf die Ausrichtung der deutschen EU-Politik hatte (Fuchs, 2004; Beichelt, 2009).


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/43/d473804928/htdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399