Wir helfen Kirchen, die Zeit und das Geld, das für tägliche Einkäufe ausgegeben wird, zu reduzieren. Unsere flexiblen Einkaufsdienstleistungen geben Ihre Ressourcen frei, um Mission und Ministerium in den Vordergrund zu stellen. Heute und morgen. In Kolumbien kam es 1994 zu einer Krise zwischen Staat und Kirche, als Generalstaatsanwalt Gustavo de Greiff mehreren Bischöfen illegale Kontakte zur FARC-Guerilla vorwarf. Es stellte sich heraus, dass unter der Konkordatsbildung Kolumbiens mit dem Hl. Stuhl Mitglieder des Klerus nur von kirchlichen Gerichten untersucht werden konnten, die durch das kanonische Recht regiert werden, und dass die Bischöfe daher immun gegen Ermittlungen der zivilrechtlichen Behörden über das waren, was viele in Kolumbien als schweres Verbrechen betrachteten. Aus nicht-katholischer Sicht stellen katholische Kirchenprivilegien jedoch gewisse Bedenken in Bezug auf die Religionsfreiheit dar, wie zum Beispiel: Sind Sie daran interessiert, Mobilfunkinfrastruktur in Ihrer Kirche zu hosten? Ja, es gibt bestimmungen in der Vereinbarung für die Kirche, Internet-Konnektivität als Teil der Installation zu erhalten, vorbehaltlich des Vertrags. Sie sollten versuchen, dies als Teil des Gesamtprozesses einzubeziehen. Schneller kostenloser Zugang zu Starterberatung, Starterbeschaffungsunterlagen, zugelassenen Lieferanten, Einkaufsführern, Vertragsregister, Glossar und Starteranruf mit Kundenservice. Zugang zu MaintenanceBooker in Partnerschaft mit dem National Churches Trust. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Parish Buying: www.parishbuying.org.uk/categories/phone-and-broadband/mobile-phone-infrastructure. Für weitere Informationen können sich Parishes an NET Coverage Solutions unter CoE@netcs.eu oder Caroline.Humphries@london.anglican.org, dem Entwicklungsmanager in der Diözese London, wenden, der für kommerzielle Aspekte mobiler Telekommunikationsanlagen in Kirchen zuständig ist. Kirchen sind oft eine natürliche Wahl für die Beherbergung von Antennen, da viele hohe Türme haben.

Diese Seite richtet sich an diejenigen, die von einem Unternehmen angesprochen wurden, das seine Kirche oder ihr Kirchengebäude begutachten oder eine Vereinbarung über die Einrichtung von Telekommunikationsgeräten oder -infrastrukturen abschließen möchte. Es wird auch für die Kirchen nützlich sein, die an der Aufnahme einer solchen Infrastruktur interessiert sind. Dies ist auch in der Elfenbeinküste der Fall, wo es um weitaus größere Summen geht. Die Basilika in Yamoussoukro wird schätzungsweise 300 Millionen Dollar gekostet, und die zusätzlichen laufenden Kosten für die größte Kirche der Welt sind auch vor der Prüfung durch das Konkordat von 1992 geschützt, das mit dem ivorischen Präsidenten geschlossen wurde. Houphouét-Boigny behauptete, dass diese Gelder aus seinem Privatvermögen stammten. Ein Vatikanbeamter soll die Vereinbarung über die Stiftung zur Verwaltung dieser Mittel als «eine heikle Angelegenheit» bezeichnet haben. [17] Dennoch stellt dieses Konkordat sicher, dass die Einkünfte und Vermögenswerte der Stiftung unversteuert bleiben (Art. 9.1), es hält diese Mittel außerhalb der Reichweite des Straf- und Zivilrechts (Art. 7.1), es erlaubt es, dieses Geld aus dem Land zu schicken (Art.

13.2) und es hält alle Dokumente der Stiftung «unantastbar», mit anderen Worten, geheim (Art. 8). [18] Das Slowakische Konkordat (2000, Art. 20.2) stellt sicher, dass kirchliche Angebote «nicht der Besteuerung oder dem Erfordernis der öffentlichen Rechenschaftspflicht unterliegen». [16] Organisationen aus der Kirche und Wohltätigkeitsorganisationen wie Caritas und Diakonie können Teil des Rahmenvertrags sein, den Securepoint mit der WGKD geschlossen hat. Der Rahmenvertrag wurde ausschließlich für den kirchlichen Sektor ausgehandelt. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie von den Vorteilen des Rahmenvertrags profitieren können, registrieren Sie sich für den Geschütztplatz auf der WGKD-Website. Detaillierte Informationen zum Rahmenvertrag:www.wgkd.de/rahmenvertrag/securepoint.html Eine der zu gesagtden Verpflichtungen der nationalen kirchlichen Institutionen war es, einen nationalen Rahmenvertrag zur Verfügung zu stellen, um den Prozess der Platzierung dieser Infrastruktur in einem Kirchengebäude so einfach und effizient wie möglich zu gestalten.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/43/d473804928/htdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399