John Fogerty trinkt Tee aus einem karierten Becher in seinem Heimstudio, als er plötzlich ein wenig emotional wird. Es ist ein sonniger Mittwochnachmittag in Thousand Oaks, Kalifornien, und der Studioraum mit seinen kerzenbeleuchteten Steinmauern und rustikalen Holzbalken fühlt sich eher wie eine Ranch an, die in Big Sky Country gehört, als wie ein Anwesen 55 Meilen außerhalb von Los Angeles. Mit 71 Jahren ist sein Gesicht tiefer gefüttert als früher, aber kaum etwas anderes hat sich geändert. Er trägt ein verprügeltes Paar Levi es und ein Taschentuch um den Hals gebunden, und wenn Sie ihn nicht als lebende Rocklegende kennen, könnten Sie ihn als den Flanell tragenden bodenständigen Gastgeber einer Wildtiershow auf PBS binden. Aber um Fogerty herum sind heute die Gitarren, die ihm halfen, die Mississippi-Delta-inflected Musik von Creedence Clearwater Revival zu schaffen — ein Sound, der ihm fünf Top-10-Alben auf den Billboard 200 landen und ihn in die DNA eines politisch aufgeladenen Amerika aus vietnam-Ära einweben würde. Was ihn jedoch kurzzeitig erstickt hat, ist eines der neuesten Instrumente des Haufens: ein dicht-mahogany, blau-plaid-emblazoned Les Paul Custom, der von seiner Frau und Managerin Julie geschenkt wurde, die er 1991 heiratete. «Das Karo ist für mich so viel, vor allem in ihren Augen. Sie denkt, dass es viele meiner unausgesprochenen Charaktereigenschaften definiert. Es steht irgendwie für mich — die Einfachheit, die Qualität, die Konsistenz. Also ließ sie diese Gitarre anstellen», sagt Fogerty, der das Muster trägt, seit er ein Kind war, das Zeitungen in El Cerrito, Kalifornien, lieferte, und versuchte, für eine Silvertone Single-Pickup-Gitarre von Sears im Wert von 39,95 Dollar zu sparen. «Wenn ich das anlege…» Er schließt die Augen für einen Moment, sichtlich bewegt. «Hier gibt es viel Gefühl.

Es ist ein Liebesbrief zwischen ihr und mir.» Wie die meisten in seiner Sammlung hat der Martin seltene Eigenschaften und Upgrades, auf die nicht jeder junge Musiker Zugriff hat. «Da mein Vater ist, wer er ist, hat er mit einigen der Jungs gesprochen und sie dazu gebracht, meine Traumgitarre zu machen», sagt Shane, der auch mit Bruder Tyler in der Psych-Rock-Gruppe Hearty Har auftritt und Ende des Jahres eine Reihe neuer Singles veröffentlichen wird. Doch als er versucht, den Luthiers die Klangqualität und das Design zuzuschreiben, springt Fogerty ein. «Er ist zu bescheiden», schüttelt er den Kopf.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/43/d473804928/htdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399