– Arbeitnehmer, mit Vertretern, von denen Tarifverhandlungen geführt werden, über deren Ergebnisse Tarifverträge abgeschlossen werden; Gewerkschaftsfeindliche Diskriminierung und Verhandlungsverweigerung bei Tesco Lotus: Seit die Arbeiter 2004 eine Gewerkschaft bei Tesco Lotus im Bezirk Wang Noi in der Provinz Ayuthuya organisiert haben, weigerte sich das Management des Hypermarktes, einen Tarifvertrag zu verhandeln. Sie nutzte eklatante diskriminierende Praktiken – wie unterschiedliche, höhere Lohnsätze für «Diligence-Boni» für nichtgewerkschaftliche Mitglieder –, um die Arbeitnehmer zu ermutigen, sich von der Gewerkschaft fernzuhalten. Ausnutzen von Gesetzeslücken: Es gibt viele Gesetzeslücken, die bedeuten, dass arbeitnehmerinnen, die das Recht ausüben, einer Gewerkschaft beizutreten und Tarifverhandlungen zu führen, sehr oft Opfer gewerkschaftsfeindlicher Schikanen sind. Canadoil erweitert und intensiviert seinen gewerkschaftsfeindlichen Vorstoß: Das Management von Canadoil Asia mit Sitz in Amata City, Rayong, einer der Produktionsstätten der Canadoil Group, einem großen Produzenten von Ölpipelines, hat sich seit der Gründung ihrer Gewerkschaft im August 2005 stets geweigert, mit den Arbeitern zu verhandeln. Die Aufseher identifizierten und verhörten Gewerkschaftsführer und Aktivisten und boten finanzielle Anreize, Mitglieder zu ordnen und zu beaufnehmen, um aus der Gewerkschaft auszutreten. Im Juni 2006 führte die zunehmende Belästigung und Diskriminierung (z. B. Bonus- und Lohnerhöhungen, die nur nicht gewerkschaftlichen Mitgliedern gewährt werden) schließlich zu genügend Gewerkschaftskomitee-Rücktritten, dass die Gewerkschaft gezwungen war, eine Dringlichkeitssitzung abzuhalten, um einen neuen Gewerkschaftsausschuss zu wählen. Die Gewerkschaft legte neue Tarifforderungen vor, aber auch hier weigerte sich die Fabrikleitung, zu verhandeln und widersetzte sich den Bemühungen lokaler MOL-Beamter, den Streit zu schlichten. Unterdessen rekrutierte der Fabrikbesitzer Soldaten der thailändischen Armee, um zeitweise in der Fabrik für Sicherheit zu sorgen, und stellte Vertragsarbeiter ein, um die Produktion fortzusetzen. Der Globale Vertrag ist definiert als ein im Wesentlichen freiwilliges Programm, da er kein Regulierungsinstrument ist. Es ist eigentlich ein Netzwerk, dessen Zentrum von sechs UN-Agenturen und der Zentralstelle des Global Compact gebildet wird.

Fünftausend Mitarbeiter21 nehmen heute an diesem Netzwerk teil, darunter einzelne Firmen, Wirtschaftsverbände, NGOs, Universitäten und andere in mehr als 120 Ländern. Das möglicherweise zugrunde liegende Ziel dieser Vereinbarung ist es, die soziale Legitimität für den Markt und die Unternehmen aufzubauen, unter Beteiligung nicht nur von Geschäftsleuten, sondern auch von Regierungen und Organisationen der Zivilgesellschaft, einschließlich arbeitsbezogener Organisationen. Die Initiative wird als eine Möglichkeit gesehen, Vertrauen zu schaffen und soziales Kapital zu gewinnen, das als unverzichtbar für die «Nachhaltigkeit der wirtschaftlichen Entwicklung» angesehen wird. Am 25. Oktober kündigten die Vereinigten Staaten thailand ein sechsmonatiges Zeitfenster an, um grundlegende Fragen der Arbeitsrechte zu lösen, bevor die APS-Handelspräferenz mit den USA erneuert werden könnte. Die mögliche Annullierung beruht auf der Beschwerde des AFL-CIO wegen des langjährigen Versäumnisses der thailändischen Regierung, die nationalen Gesetze, nämlich die SELRA, in Übereinstimmung mit der internationalen Arbeitsorganisation Der IAO zu bringen, eine dreigliedrige Organisation der Vereinten Nationen (UN), die 1919 gegründet wurde, um die Arbeits- und Lebensbedingungen zu fördern. Das wichtigste internationale Gremium, das mit der Entwicklung und Überwachung internationaler Arbeitsnormen betraut ist. Siehe Dreiertum, IGB-Leitfaden zum Übereinkommen Nr. 87 der internationalen Gewerkschaftsrechte, systematische gewerkschaftsfeindliche Diskriminierung und Verweigerung des Rechts von Wanderarbeitnehmern, eigene Gewerkschaften für Tarifverhandlungen zu bilden. , eine Gruppe von Arbeitgebern oder eine oder mehrere Arbeitgeberorganisationen auf der anderen Seite.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/43/d473804928/htdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399